in

Mobber haben keine Chance

Diese Kinder setzen sich zur Wehr

 

Dienstag, 12.12.2017

Immer wieder hört man von Mobbing. Ob im Internet, in der Schule oder bei der Arbeit. Vor allem Teenager und Kinder sind häufig davon betroffen und wissen nicht wie sie sich zur Wehr setzen können. 

Den Eltern Bescheid geben

Der erste Schritt ist sich den Eltern oder anderen Vertrauenspersonen zu öffnen. Diese können einem helfen oder auch mit den Mobbern sprechen. Viele Schulen bieten Programme an in welchen das Thema zur Sprache kommt. Denn niemand sollte sich vor der Schule fürchten.

Auch Erwachsene betroffen

Wer aber glaubt Mobbing kommt bei Erwachsenen nicht mehr vor der irrt gewaltig. Auch hier kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen. Vor allem am Arbeitsplatz werden unliebsame Kollegen gerne gemobbt. Hinter dem Rücken tratschen, Gerüchte verbreiten oder aber sogar körperliche Angriffe können die Folge sein. Nicht selten fallen die Opfer in eine Depression aus der sie sich nur mit Hilfe wieder befreien können.

Sich wehren

Wichtig ist sich zu wehren und den Tätern nicht die Genugtuung zu geben sich alles gefallen zu lassen. Am besten nicht mit Gewalt sondern über eine Aussprache. Unser Video ist natürlich nur als Scherz gemeint, aber das Thema Mobbing ist ein ernst zu nehmendes und sollte auch weiterhin ein Thema in der Gesellschaft sein.

Junge bricht in Tränen aus, weil er gehänselt wird – mit dieser Reaktion hat keiner gerechnet!

Die 5 atemberaubendsten Strände Europas